Hey, wir haben ein paar Cookies
Wenn du auf "Alle Cookies akzeptieren" klickst, stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, deine Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzrichtlinien.

Kultur der Geldscheinspaltung: interessante Unterschiede zwischen den Ländern

Mai 26, 2023

Mit Freunden auszugehen und die Rechnungen zu teilen, ist weltweit eine gängige Praxis. Die Etikette für das Teilen von Rechnungen unterscheidet sich jedoch von Land zu Land. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf einige interessante Unterschiede in der Kultur des Rechnungsteilens auf der ganzen Welt ein und zeigen, wie digitale Tools wie Splitwise, Tricount und die eigene Funktion für Gruppenausgaben von bunq dir helfen können, diese Gepflogenheiten mühelos zu meistern.

Vereinigte Staaten: Going Dutch

In den Vereinigten Staaten ist "going Dutch" ein beliebter Begriff für das Teilen von Rechnungen. Es bedeutet, dass jeder seinen Anteil an der Rechnung bezahlt. Diese Praxis ist vor allem unter Freunden oder Kollegen üblich, die in Bars unterwegs sind oder an Gruppenaktivitäten teilnehmen. Wenn du mit deinen amerikanischen Freunden ausgehst, darfst du dich nicht wundern, wenn alle die Rechnung gleichmäßig aufteilen wollen.

Europa: Unterschiedliche Herangehensweisen

In den europäischen Ländern gibt es verschiedene Ansätze für das Rechnungssplitting. In den Niederlanden ist es üblich, die Rechnung zu teilen, während es in Deutschland eher üblich ist, nach getrennten Schecks zu fragen. In Spanien und Italien hingegen ist es nicht ungewöhnlich, dass eine Person alle anderen bedient, und in Frankreich kann es vorkommen, dass man bei Gruppenausflügen abwechselnd die gesamte Rechnung bezahlt.

Digitale Tools wie Splitwise und Tricount können das Teilen von Rechnungen auf Reisen in Europa erleichtern. Mit diesen Apps kannst du die gemeinsamen Ausgaben im Auge behalten und später abrechnen, damit jeder seinen fairen Anteil bezahlt.

Asien: Die Kunst des Behandelns

In vielen asiatischen Ländern, wie China, Japan und Südkorea, gilt es als wichtige soziale Geste, andere zum Essen einzuladen. Freunde und Familienmitglieder konkurrieren oft darum, die Rechnung zu bezahlen, und es könnte als unhöflich angesehen werden, das Angebot abzulehnen, dich zu bewirten. Wenn du in Asien essen gehst, solltest du darauf vorbereitet sein, dass jemand anderes darauf besteht, deine Mahlzeit zu bezahlen.

Umfassen Sie digitale Lösungen mit bunq

Egal, wo auf der Welt du bist, mit der Funktion für Gruppenkosten von bunq wird das Teilen von Rechnungen zum Kinderspiel. Mit diesem praktischen Tool behältst du den Überblick über geteilte Kosten und stellst sicher, dass jeder seinen fairen Anteil bezahlt. Und mit bunqEchtzeitüberweisungenwar die Abrechnung noch nie so schnell und bequem.

Fazit

Die Kultur des Rechnungssplittings ist von Land zu Land sehr unterschiedlich, aber eines bleibt konstant: das Bedürfnis nach einer einfachen und effizienten Möglichkeit, gemeinsame Ausgaben zu verwalten. Mit digitalen Tools wie Splitwise, Tricount und der Funktion für Gruppenausgaben auf bunq kannst du die Feinheiten des internationalen Rechnungssplittings ganz einfach meistern. Also mach dich auf den Weg und genieße die lokalen Gepflogenheiten, während du deine globalen Abenteuer genießt!

Diesen Beitrag teilen
LinkedIn

Starte deinen 30-tägigen kostenlosen Test 🚀.

Eröffne dein Konto in nur 5 Minuten, bequem vom Handy aus.

Jetzt kostenlos testen